Banner Magical.books.world
Banner Magical.books.world


× Home About me
☰ Menü
Buchcover

Crescent City

Titel: Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht

Autor: Sarah J. Maas

Seiten: 928

ISBN: 978-3-423-76296-0

Verlag: dtv Junior

Genre: Fantasy

Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★ ★

Inhalt: "Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.
Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.
Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte … "

Meine Meinung: Wie in jedem ihrer Bücher, hat Sarah J. Maas auch hier eine riesige Welt voller fantastischer Wesen erschaffen. In Crescent City, einer Großstadt, lebten alle möglichen Wesen, wie Menschen, Engel, Werwölfe, Kobolde und viele mehr. Wie schon in den anderen Büchern von Sarah J. Maas traf man hier wieder auf die Fae. Die Protagonistin Bryce war eine Halb-Fae, weshalb sie von manchen Stadtbewohnern ausgeschlossen wurde, zum Glück aber nicht von ihrer besten Freundin Danika und deren Freunden. Mit Danika zusammen machte sie nachts die Clubs unsicher und erlebte viele abenteuerliche Dinge. Doch dies änderte sich schlagartig, als Danika plötzlich aus ihrem Leben gerissen wurde. Bryce´ Welt brach zusammen. Zwei Jahre später wurde der Fall wieder aufgenommen, sie wird für die Ermittlungen gebraucht und kam sehr bald mit dem Engel Hunt in Kontakt. Bryce musste irgendwie mit Danikas Tod klarkommen, über den sie immer noch nicht so richtig hinweg war. Außerdem wird das Leben in der Stadt von einem Unbekannten bedroht.

Die Personen in dem Buch haben mir echt gut gefallen. Da haben wir einmal Bryce, die der lebende Beweis für den Satz "der äußere Schein trübt" darstellte. Sie war in dem Buch die Protagonistin. Am Anfang war sie noch etwas draufgängerisch unterwegs, und dann wurde sie über das Buch hinweg immer sympathischer. Das Buch wurde zum einen aus der Sicht von Bryce erzählt. Aber auch Hunt Athalar, den sie im Zuge der Ermittlungen kennen lernte, erzählte ein paar Kapitel. Auf ihn möchte ich an dieser Stelle nicht näher eingehen, da ich auf keinen Fall etwas spoilern möchte. Des Weiteren wurde eine weitere Perspektive des Buches von Bryce´ Halbbruder gebildet. Ihren Halbbruder Ruhn mochte ich auch sehr gerne. Sonst stört es mich ja immer etwas, wenn es dauerhafte Perspektivenwechsel gibt, allerdings hat dies mir in diesem Buch richtig gut gefallen! Man konnte so die Geschichte aus vielen Perspektiven erleben und hat Bryce quasi dreifach kennen gelernt!

Werfen wir mal einen kleinen Blick auf das Cover. Ich liebe es einfach! Es sieht so unfassbar hübsch aus und auch den farbigen Seitenschnitt liebe ich. Ich bin mir zwar nicht so ganz sicher, wen oder was die Frau auf dem Cover und dem Seitenschnitt darstellen soll. Vielleicht steht die Abbildung ja auch für die unbegrenzten Möglichkeiten, die man in Crescent City hat! So oder so, ich liebe das Cover!

Spannungstechnisch hatte das Buch echt einiges zu bieten. Sarah J. Maas steht ja irgendwie auch für ein hohes Spannungsniveau. Ich hatte echt hohe Erwartungen an das Buch, welche sogar noch übertroffen wurden! In dem Buch erwartet einen eine Welt mit allen möglichen Fantasywesen. Die vielen Wesen und deren Lebensumstände wirken wirklich gut durchdacht und alles in dem Buch hat Hand und Fuß. Auch das zeichnet einen guten Roman für mich aus! Um zurück auf die Spannung zu kommen: Das Buch weißt eine Menge Plotttwist auf, was ich natürlich toll fand! Besonders positiv fand ich auch den finalen Höhepunkt. Ich möchte hier auf keinen Fall etwas spoilern, deshalb nur so viel: Er war echt ausführlich und nicht auf die letzten 20 Seiten gequetscht! Ich konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen!

Ich betone immer wieder, wie positiv ich es finde, wenn in einem Buch viel passiert. Dass es viel Handlung gibt, war dank der 900 Seiten zu erwarten, doch wie bei allem an diesem Buch wurden meine Erwartungen um ein vielfaches übertroffen. Es wurde nie langweilig und auch wenn es mal kurz etwas ruhiger wurde, blieb es trotzdem interessant! Trotz der vielen Seiten, hatte es sich nie gezogen!

Ich habe nur einen kleinen Minikritikpunkt: Am Anfang brauchte ich ein wenig, um mich in der großen Welt zu Recht zu finden. Ich musste manche Sätze doppelt lesen und bin am Anfang mit den ganzen Namen auch ein wenig durcheinander gekommen. Dies hat sich aber total schnell wieder gegeben und dann hatte mich das Buch total gefesselt, mit seinen tollen Charakteren, der hohen Spannung und den Plotttwists. In den meisten Büchern lese ich pro Tag so um die 50 Seiten. Als ich in "Crescent City" noch 200 Seiten über hatte, wollte ich das Buch am gleichen Tag noch beenden. Also hatte ich den ganzen Tag auf meinem Lesesessel verbracht und die 200 Seiten auch geschafft. Es will schon etwas heißen, wenn ein Buch mich so sehr fesseln kann, dass ich an einem Tag so viele Seiten lesen kann!
Ich möchte das Buch allen Fantasyfans empfehlen, die auf eine Geschichte mit viel Spannung, Liebe und Magie hoffen. Ich bin schon ganz gespannt auf Band 2!

Vielen Dank für´s Lesen!

© Inhalt/Cover: dtv Verlag

Buch auf der Homepage vom Verlag, sowie Quelle des Covers auf der Menüseite, des Klappentextes und der ISBN:
https://www.dtv.de/buch/sarah-j-maas-crescent-city-1-wenn-das-dunkel-erwacht-76296/

Homepage vom Verlag: https://www.dtv.de/

Angabe der ISBN ohne Gewähr!

Kontakt

Meine Email Adresse: info@magicalbooksworld.de

Instagram: @magical.books.world

Lovelybooks:@Luna97

Goodreads:magicalbooksworld

Wattpad:@bookheart20