Banner Magical.books.world

× Home

Bücher:

Lesemonat Anderes Buchiges

Rezensionen:

A - D E - H I - N O - S T - Z About me
☰ Menü
Buchcover

Eisige Wellen

Achtung! Spoileralarm! Es handelt sich um den zweiten Band der Reihe!

Titel: Eisige Wellen

Autor: Leigh Bardugo

Seiten: 448

ISBN: ISBN: 978-3-426-52445-9

Verlag: Knaur TB

Genre: Fantasy

Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ /5

Inhalt: "Nach ihrem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher: Der Dunkle hat überlebt und ist entschlossener denn je, sich Alinas besondere Kräfte zunutze zu machen. Denn nur mithilfe ihrer Magie kann es ihm gelingen, den Thron von Ravka an sich zu reißen. In die Enge getrieben, bittet Alina schließlich den berüchtigten Freibeuter Stormhond um Hilfe und macht sich auf, die Armee der Grisha anzuführen. "

Meine Meinung: In diesem Band geht es um Alina, die in Band 1 einen mächtigen Reif aus einem Hirschgeweih um den Hals gelegt bekam. Durch diesen Reif gelang Alina an sehr große Macht, die sich der böse Dunkle zu nutzen machen wollte. Alina konnte sich der Kontrolle entziehen und ist mit Mal über das Meer in ein anderes Land geflohen. Doch auch da sind sie nicht sicher und werden vom Dunklen gefunden. Sie müssen wieder auf ein Schiff, um erneut das Meer zu überqueren. Das Schiff und die Besatzung gehört einem rätselhaften jungen Freibeuter, welcher als Stormhond bekannt ist. Doch es wird bald klar, dass es nicht zurück in den Palast geht, sondern sich der Dunkle durch Alina die Macht über einen weiteren Kräftemehrer sichern möchte. In dem Buch kommt es zu zahlreichen Unstimmigkeiten zwischen Alina und Mal und Alina verliert langsam aber sicher die Kontrolle über ihre Macht. Zusätzlich gibt es durch die Besatzung von Stormhond viele neue Bekanntschaften.

Stormhond mochte ich total gerne! Man hat ihn zwar nie ganz durchblickt, aber ich glaube er hatte immer gute Absichten. So ganz weiß ich dies zwar nicht, da er sehr rätselhaft war, aber er hatte doch eine gute und humorvolle Sicht auf die Dinge. Was mich an dem Buch gestört hat, war die Beziehung zwischen Alina und Mal. Sie gingen sich irgendwie die ganze Zeit auf die Nerven und Alina hat ständig an anderes gedacht, nur nicht an Mal. Obwohl dieser mir schon in Band 1 etwas subtil war. Ich wollte ja die ganze Zeit in Band 1, dass Alina mit dem Dunklen zusammenkommt. Bis man seine wahren Absichten erfahren hatte. Dann wollte ich das nicht mehr. Trotzdem wurde ich mit der Beziehung nicht warm. Aber auch Alina wurde mir ein bisschen unsympathisch, da sie durch ihre Macht die Kontrolle über sich verloren hatte und immer seltsamer wurde. Das war bestimmt so gewollt, da man als Leser dann ja Mitleid mit ihr entwickelt und man mit den Charakteren mitfühlt, trotzdem fand ich das störend. Alina entwickelte sich immer weiter weg von der klassischen Heldin. Aber irgendwie war das auch mal etwas Neues.

Das gesamte Buch ist, wie schon Band 1, aus Alinas Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben. Und erneut fand ich dieses gut, obwohl ich teilweise gerne auch ein bisschen was über das Denken der anderen erfahren hätte!

Spannungstechnisch kann ich mich nicht beschweren. In dieser Welt voller Menschen, die ständig was im Schilde führen und es immer wieder zu Kämpfen kommt, habe ich mitgefiebert und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht, sodass ich recht schnell mit dem Buch fertig geworden bin. Dies finde ich immer gut, da das heißt, dass ich mich nicht durch das Buch durchquälen musste.

Je weiter ich in dem Buch kam, desto besser wurde es. Vor allem durch Stormhond hat das Buch eine Note von Witz erhalten. Aber auf der anderen Seite ist da diese Beziehung zwischen Alina und Mal. Ich weiß nicht, ob mir dieser zweite Band besser gefallen hat als Band 1. Hätte man mich im Verlauf des Buches gefragt, hätte ich diese Frage mit Ja beantwortet. Doch nun, wo ich die ganzen Punkte ausgebreitet vor mir sehe, bin ich mir dessen nicht mehr ganz so sicher. Ein großer Pluspunkt war das echt spannende Ende, weshalb ich unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht!

Vielen Dank für´s Lesen!

© Inhalt/Cover: Knaur TB Verlag

Buch auf der Homepage vom Verlag, sowie Quelle des Covers auf der Menüseite, des Klappentextes und der ISBN:
https://www.droemer-knaur.de/buch/leigh-bardugo-eisige-wellen-9783426524459

Homepage vom Verlag: https://www.droemer-knaur.de/

Angabe der ISBN ohne Gewähr!

Kontakt

Meine Email Adresse: info@magicalbooksworld.de

Instagram: @magical.books.world

Lovelybooks:@Luna97

Goodreads:magicalbooksworld

Wattpad:@bookheart20